Aktuelles

Call for Papers

© Jean-Claude Encalado

1. Internationaler Marc-Richir-Kongress: „Transpositionen des Denkens. Marc Richirs Projekt einer Neugründung der Phänomenologie“

(27. März 2019 – 29. März 2019 am ITP der Bergischen Universität Wuppertal)

Der erste große Internationale Marc Richir Kongress soll anlässlich der Gründung des Marc-Richir-Archivs an der Bergischen Universität Wuppertal Forschern aus aller Welt die Möglichkeit bieten, die Neugründung der Phänomenologie durch Marc Richir zu diskutieren und ihre mannigfaltigen Konsequenzen herauszuarbeiten. Hierbei sollen die Hauptlinien der Richir’schen Philosophie herausgestellt und die mögliche Anschlussfähigkeit seines Denkens für Nachbardisziplinen erprobt werden. Es sind 5 Sektionen vorgesehen

  1. Sektion: Die Phänomenologie Marc Richirs im Kontext phänomenologischer Forschung
  2. Sektion: Richirs Rezeption der klassischen deutschen Philosophie
  3. Sektion: Richir und die Metaphysik
  4. Sektion: Phänomenologische Anthropologie
  5. Sektion: Fragen der Kultur, Politik und Ästhetik

Key note speakers: Michael Staudigl (Wien), Guy van Kerckhoven (Gent/Leuven), Bruce Bégout (Bordeaux), Robert Alexander (Bruxelles)

Dieser Call for Abstracts richtet sich an Richir-Forscher auf allen Niveaus (insbesondere an Doktoranden und Postdoktoranden). Ausführliche Abstracts können bis zum 1. 9. 2018 an alex.schnell@gmail.com gesendet werden und sollen nicht mehr als 300 Wörter umfassen. Die Beiträge können in Deutsch, Französisch und Englisch erfolgen.

 

Appel à contributions

1er Congrès International Marc Richir : „Transpositions de la pensée. La refondation de la phénoménologie par Marc Richir“

Le 1er Congrès International Marc Richir aura lieu du 27 mars au 29 mars 2019 à l’occasion de la création des Archives Marc Richir à la Bergische Universität Wuppertal (Allemagne). Le congrès porte sur la refondation richirienne de la phénoménologie et les croisements de l’œuvre de Richir avec l’histoire de la philosophie, la métaphysique, la phénoménologie anthropologique, la philosophie politique, l’esthétique, etc.

5 sections sont prévues :

1ère Section : La phénoménologie de Marc Richir dans le contexte des recherches phénoménologiques

2ème Section : La réceptionne richirienne de la philosophie classique allemande

3ème Section : Richir et la métaphysique

4ème Section : Phénoménologie anthropologique

5ème Section : Aspects politiques et esthétiques dans l’œuvre de Richir

Key note speakers: Michael Staudigl (Vienne), Guy van Kerckhoven (Gent/Leuven), Bruce Bégout (Bordeaux), Robert Alexander (Bruxelles)

Les résumés doivent être envoyés au plus tard jusqu’au 1er septembre 2018 à alex.schnell@gmail.com et se limiter à 300 mots. Les communications peuvent avoir lieu en langue allemande, française ou anglaise.

 

Veranstaltungen des ITP (2018)

19.1. – 21.1.2018: Internationale Tagung „Fichtes Entdeckung der Subjektivität I (b). Der Beginn des Deutschen Idealismus in Fichtes erstem Systementwurf in den nachgelassenen Manuskripten: Eigne Meditationen über ElementarPhilosophie und Practische Philosophie (1793/94)“, T. Kisser, P. Lohmann, A. Schnell (Org.) Leucorea (Wittenberg).

April-Juli 2018: Oberseminar am Lehrstuhl für theoretische Philosophie und Phänomenologie der Bergischen Universität Wuppertal: Programm Teil I & Programm Teil II (Doktorandenseminar 2017-2018).

30.4.2018: Einladung des ITP von Dr. Hartmut Traub zu einem Abendvortrag am Philosophischen Kolloquium der Bergischen Universität Wuppertal: „Michel Houellebecq. Philosophisches und Literarisches über Zeitgeist und Zeitgeist-Kritik“.

3.5. – 4.5.2018: Nachwuchstagung „Phänomenologie“ (im Rahmen des DFG-Netzwerks „Phänomenologie und Metaphysik der Welt“ unter der Leitung von Dr. T. Keiling), Bergische Universität Wuppertal.

 

25.5. – 27.5.2018: Internationale Tagung „Fichtes Entdeckung der Subjektivität II. Die Grundlage der gesammten Wissenschaftslehre (1794/95)“, T. Kisser, P. Lohmann, A. Schnell, J. Stolzenberg, M. d’Alfonso, C. Klotz, A. Schmidt & P. Schwab (Org.), Barockschloss Rammenau.

2.7.2018: Einladung des ITP von Prof. Dr. Petra Lohmann (Universität Siegen) zu einem Abendvortrag am Philosophischen Kolloquium der Bergischen Universität Wuppertal: „Architektur und Selbstbewusstsein. Anmerkungen zur Fichte-Rezeption Karl Friedrich Schinkels“.

6.7.2018: Gedenktagung „Fichte im Streit“ anlässlich des 90. Geburtstags von Prof. Dr. Wolfgang Janke (Bergische Universität Wuppertal), A. Schnell, H. Traub (Org.), Bergische Universität Wuppertal, Raum U.11.03.

12.7.2018: Workshop „Die Idee einer spekulativen Phänomenologie“, F. Fraisopi, A. Schnell (Org.), Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

16.7.2018: Einladung des ITP von Prof. Dr. Nam-In Lee (Seoul National University) zu einem Abendvortrag am Philosophischen Kolloquium der Bergischen Universität Wuppertal: „Gefühl als Ursprung des Wertes bei M. Scheler und Mencius“.

25.7.- 27.7. 2018: Sommer-Seminar der „Association pour la Promotion de la Phénoménologie“: „Le réel et le(s) réalisme(s)“, org. in Zusammenarbeit mit dem ITP, der BUW und der Karls-Universität Prag (geschlossenes Seminar).

27.8.-28.8. 2018: Internationale Tagung „New Phenomenological Perspectives on the Crisis and the Lifeworld“, G. Ferrer, H. Inverso, N. Schmich (Org.), Bergische Universität Wuppertal, Raum B.06.01 & O.09.40.

 

Archiv

2017

20.2. 2017: Workshop „Le relationnisme. Approches anthropologiques et philosophiques. Der Relationismus. Anthropologische und phänomenologische Annäherungen“ org. vom ITP und Dr. Aurélie Névot (CNRS, Paris) (in Zusammenarbeit mit Assoc. Prof. Dr. Patrice Maniglier (Universität Paris-Nanterre)) im Rahmen der Winterschule des Master Mundus-Programms „EuroPhilosophie“, Universität Wuppertal.

16.3.-18.3. 2017: Internationale Fichte-Frühlingsschule „25 Synthesen als Struktur der Wissenschaftslehre“, org. vom ITP (in Zusammenarbeit mit Michael Lewin)

10.4.-11.4. 2017: Internationale Tagung: „Marc Richir: Méthode et Architectonique“ (ausgerichtet von der Karls-Universität Prag und dem ITP in Prag)

10.5.2017: Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Alexander Schnell an der Bergischen Universität Wuppertal: „Was heißt ‚Verstehen‘? Kritische Anmerkungen zum hermeneutischen Ansatz“ (Bergische Universität Wuppertal, Raum O.07.24, 16 Uhr s.t.)

19.5.-21.5.2017: Internationale Tagung: „Fichtes Entdeckung der Subjektivität I (a). Eine neue Form der Reflexion – eine neue Form der Philosophie. Der Beginn des deutschen Idealismus in Fichtes erstem Systementwurf in den nachgelassenen Manuskripten Eigne Meditationen über ElementarPhilosophie und Practische Philosophie von 1793/94″, organisiert von der Internationalen Fichte-Gesellschaft, der Internationalen Schelling-Gesellschaft, dem ITP und der Universität Ferrara (Italien).

29.5.2017: Einladung des ITP von Prof. Dr. Thomas Bedorf (Fern-Univ. Hagen) zu einem Abendvortrag am Philosophischen Kolloquium der Bergischen Universität Wuppertal: „Zur Rhetorik des politischen Ressentiments“

12.6.2017: Einladung des ITP von Prof. em. Dr. Heinz Wismann (EHESS, Paris) zu einem Abendvortrag am Philosophischen Kolloquium der Bergischen Universität Wuppertal: „Atomos idea. Zur Frage der Unteilbarkeit“

26.6.2017: Einladung des ITP von Junior-Prof. Dr. Thiemo Breyer (Univ. Köln) zu einem Abendvortrag am Philosophischen Kolloquium der Bergischen Universität Wuppertal: „Verstand – Gemüt – Wille: Zur phänomenologischen Psychologie intersubjektiver Erlebnisse“

28.6.2017: Einladung von Prof. Smail Rapic und dem ITP von Prof. Dr. Hans-Rainer Sepp (Karls-Univ. Prag) zum Vortrag: „1800 – Subjekt von der Mitte aus?“

26.7.- 28.7. 2017: Sommer-Seminar der „Association pour la Promotion de la Phénoménologie“: „La pensée de Marc Richir„, org. in Zusammenarbeit mit dem ITP, der BUW und der Karls-Universität Prag. Keynote speaker: Prof. em. Dr. Guy van Kerckhoven, Prof. em. Dr. Patrice Loraux (geschlossenes Seminar).

9.10.-11.10 2017: Internationale Doppeltagung „Phänomenologie & Metaphysik“ I, Organisation: ITP und Université Grenoble Alpes (Prof. Dr. Inga Römer), Bergische Universität Wuppertal

 

8.11.-11.11. 2017: Internationale Tagung „Mathesis, Grund, Vernunft. Zur philosophischen und geistigen Identität Europas„, Organisation: Fausto Fraisopi (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) in Zusammenarbeit mit dem ITP, der Universität Pisa und der Universität Strasbourg, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

30.11.-2.12. 2017: Internationale Doppeltagung „Phänomenologie und Metaphysik II. Phénoménologie et métaphysique II“, Organisation: ITP und Université Grenoble Alpes (Prof. Dr. Inga Römer), Université Grenoble Alpes